KPH Graz Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz (KPH Graz)

 

 

 

Die Kirchliche Pädagogische Hochschule Graz (KPH Graz) legt seit ihrer Gründung im September 2007 ihren besonderen Schwerpunkt in die Grundausbildung von Volks – und SonderschulpädagogInnen, sowie in die Fort –und Weiterbildung von KindergartenpädagogInnen und LehrerInnen der Sekundarstufe 1.

Aufbauend auf der erfolgreichen Bildungsarbeit an der Pädagogischen Akademie Graz Eggenberg, versteht sich die KPH Graz als Haus der Innovation, der Wertorientierung und der Internationalität.

Die Studierenden aller Ausbildungsgänge besuchen verpflichtende Module wie Unterricht in mehrsprachigen und kulturell heterogenen Klassen, Welt und Sprache, Erziehen und Werte in einer multikulturellen Gesellschaft und verknüpfen diese Inhalte mit innovativen pädagogischen Konzepten, die den Herausforderungen einer Schule des 21.Jhds. entsprechen.

Mit dem Einsatz des Europäischen Sprachenportfolios im Studienbetrieb und dem Angebot von CLIL (Content and Language Integrated Learning) sowohl in der Erstausbildung als auch in der Fort- und Weiterbildung, folgt die KPH Graz dem europäischen Trend des Fremdsprachenlernens. Zusätzlich absolvieren Studierende des Grundstudiums ein verpflichtendes Unterrichtspraktikum in Großbritannien. Kurse für Französisch an der Volksschule stellen ein weiteres Sprachenangebot an der KPH dar.

www.kphgraz.at